RSS-Feed last.fm-Profil Strava-Profil rkCSD-Homepage
 Jesus
Jesu Christi KreuzEin geistlicher Lehrer, der mehr war, als nur ein Mensch

Das Neue Testament und auch das Alte Testament der Bibel sind ein Schatz voller Weisheit, wenn man diese Schriften richtig zu deuten versteht.

Die Kirche und Leute, die sich Christen nennen, sind so unbeliebt wie nie zuvor. Und das haben sie wohl auch verdient. Aber an den Worten der Bibel oder ihrer Bedeutsamkeit ändert sich dadurch nichts. Wer die Bibel aufmerksam liest, kann darin Antworten auf alle Fragen des Lebens finden, und zwar ohne seinen Verstand dabei aufzugeben – sondern im Gegenteil die Erleuchtung seines Verstandes erleben. Ich empfehle die Sprüche und die Bergpredigt mal als Einstieg in diese besondere Lehre...
Ich, René Knipschild, bin zu der Erkenntnis gelangt, dass Jesus Christus, dieser merk-würdige Mensch, nicht nur Mensch war, sondern mehr. Dieser Mann war als Mensch ein wahres, unvergleichiches Vorbild eines spirituell vollendeten Menschen, der eine aus meiner Sicht perfekte Weisheit lebte. Dies prägte alle Menschen in seinem Umfeld. Man kann ihn nur lieben oder hassen. Ich habe erkannt, dass das, was er sagte, die Wahrheit ist – nach wie vor.
Jesus lebt!
Und dies beinhaltet auch: Jeder Mensch ist schuldig vor Gott, dem Schöpfer allen Lebens. Und nur dadurch, dass Jesus, der einzige „Mensch“ ohne Schuld, an meiner Statt starb, kann ich leben. Jesus besiegte den Tod, und weil ich Jesus vertraue, habe ich das Leben. Durch Jesus kommt mein Leben und mein Ich zur vollen Entfaltung! Da die Schuld nun weg ist, kann ich es krachen lassen! Ich gehe nicht gebeugt als schuldiger, kranker Mensch. Ich gehe als starker Sieger, dank Jesus. Ich habe erlebt, wie Gott mein ganzes Leben auf ein solides Fundament gestellt und mir den richtigen Weg gezeigt, wie er mich wahrhaftig gesegnet hat. Und so erlebe ich das jetzt, und bin überzeugt, alle Tage meines Lebens hier auf Erden wird es so sein. Und ich bin mir sicher, der Tod wird nicht das Ende sein... Jesus war und ist tatsächlich der Erlöser, und es gibt ein Leben nach dem Tod bei Gott, und Jesus ist der Schlüssel dazu.
Ein Christ im Sinne eines wahren Jesus-Nachfolgers zeichnet sich dadurch aus, dass er gemäß dem Neuen Testament der Bibel lebt, indem er „Jesus nachfolgt“. Dies zeichnet sich nicht in einer bestimmten Art zu reden, einem bestimmten Kleidungsstil oder gar dem gehen in die Kirche aus. Auch Jesus ging ja nicht gerade den konventionellen Weg und ging auf Leute im Tempel mit einer Peitsche los!

Wer den Weg eines Jüngers gehen will, versucht die Weisheit der Bibel zu erkennen und diese im eigenen Leben anzuwenden. Wie ein Schwertschüler, der von seinem Meister lernt. Das Spannungsfeld aus dem Lieben seiner Mitmenschen, was zunächst auf dem sich selbst lieben und Selbsterkenntnis beruhen muss, und auch dem Erkennen von nicht-verrückbaren Gesetzmäßigkeiten, und dem Kämpfen, dem Schlagen der Schlacht des Lebens.
Gepriesen sei der Ewige, mein Fels, der meine Hände lehrt zum Kampf und meine Finger für den Krieg!
– Tehillim (Preislieder) Nr. 144, Vers 1 (Altes Testament)